Rebalance Mechanismus der KuCoin Leveraged Tokens

KuCoin Leveraged Tokens bieten einen Rebalance Mechanismus. Um sicherzustellen, dass die Leverage des Portfolios konstant bleibt, wird ein Rebalance der Positionen täglich zwischen 20:30 und 20:45 Uhr (UTC) durchgeführt. (abgesehen von ungeplanten Umständen).

Falls im Vergleich zur letzten Rebalance die Änderung des unterlegten Assets die Schwelle übersteigt(anfangs 15% für jeweils 3 mal Long und Short) wird eine erneute Rebalance ausgeführt.

Die o.g. Rebalance wird ausgeführt um Verluste der verlierenden Seite abzusichern. Falls der BTC Preis um 15% steigt, wird eine Rebalance für Tokens mit -3x Leverage durchgeführt. Dadurch erleiden die Investoren weniger Verluste falls der Preis weiter fallen sollte. Allerdings wird auch die Erhöhung der Position ausgebremst, falls der Trend sich wenden sollte.

Zusammengefasst, falls ein Leveraged Token Profite generiert, werden die Profite in das Investment eingebracht. Falls er Verluste generiert, werden Teile des Investments verkauft um die angestrebte Leverage von x3 wieder herzustellen und Liquidationen zu vermeiden.

 

BTC3L als Beispiel

Falls die tägliche Änderung des BTC Preises in 4 aneinanderfolgenden Tagen +10%,+10%,+10%,+10% beträgt erwirtschaftet der BTC3L einen Gewinn von 185% (1,3*1,3*1,3*1,3=2,856). Also 3 mal höher als BTC am Spot Markt erwirtschaftet hätte (44%).

Falls BTC an 4 aufeinanderfolgenden Tagem um 10% fällt, dann generiert der BTC3L einen Verlust von -76%, 3 mal niedriger als der von BTC am Spot Markt, welcher -35% beträgt.

Falls die Änderung +10%,-10%,+10%,-10% beträgt, generiert BTC3L einen Verlust -17%, 3 Mal niedriger als der von BTC im Spot Markt, welcher -2% ist

 

Zusammenfassend: Wenn ein Zyklus endet ist es schwer die akkumulierten Gewinne der Leveraged Tokens und die des Spot Marktes im Gleichgewicht zu halten. Normalerweise wird die Performance der Leveraged Tokens die in Anspruch genommene Leverage übersteigen, da der Leveraged Token 3 mal mehr Gewinne realisiert als das unterlegte Asset im Spot Markt. Und der Verlust des Leveraged Tokens in die entgegengesetzte Richtung wird 3 Mal niedrieger sein als das unterlegte Asset. Allerdings, bei großen Fluktuationen, wird die Performance der Leveraged Tokens schlechter sein als die beanspruchte Leverage.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 3 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.